Über Pet-Pocket

Pet-Pocket ist ein dänisches Unternehmen. Wir haben uns auf Intelligenzspielzeug für Hunde spezialisiert, bei dem das Spielen im Vordergrund steht und zugleich die Beziehung zwischen Hund und Halter gestärkt wird. Nach etlichen Jahren Entwicklungsarbeit ist Pet-Pocket 2017 mit einer Produktreihe auf den Markt gegangen, die das Denkvermögen des Hundes fördert und sein Wohlbefinden steigert.


Frank und seine Idee

Der Pet-Pocket-Gründer, Frank Nelson, ist Erfinder und zugleich ein leidenschaftlicher Tierfreund – und Pet-Pocket ist das Ergebnis aus Beidem. Die Idee zu Pet-Pocket entstand aus der Lektüre eines Artikels in der dänischen Tageszeitung Berlingske Tidende 2005, in dem geschildert wurde, dass von den Beziehungen zwischen Hund und Halter annähernd ein Viertel in die Brüche geht bzw. ganz endet, indem der Hund entweder ein neues Zuhause bekommt oder eingeschläfert wird.

Diese überraschend hohe Zahl, so der Artikel, gehe hauptsächlich auf Verhaltensstörungen zurück, die bei ängstlichen, aggressiven oder anderweitig gestörten Hunden aufträten. Dagegen müsse man doch etwas tun können, überlegte sich Frank – und machte sich daran, eine Methode zu entwickeln, die den Hund im wahrsten Sinne spielend anregen und fördern und ihm gleichzeitig die Zuneigung und Fürsorge seines Frauchens oder Herrchens zeigen könnte. Also fing er an zu recherchieren, befragte Verhaltensfachleute und Tierärzte und sprach mit einer Vielzahl von Hundehaltern – alles, um ein Instrument zu entwickeln, das auf jeden Fall immer den Wunsch von Hunden nach geistiger Betätigung und Herausforderung befriedigen und somit ihre Intelligenz fördern könnte.

 

Buster, der Testpilot

Der Stimulationseffekt anfänglicher Prototypen von Pet-Pocket war schnell erkennbar. Franks Hund Buster war von seiner Aufgabe als Testpilot begeistert und lernte schnell, das Geräusch des Klettverschlusses mit ”Spielen!” zu assoziieren. Gleichzeitig war es deutlich wahrnehmbar, das Buster dabei mehr Selbstbewusstsein bekam und ruhiger war, nachdem er mit Pet-Pocket gespielt hatte.

Stimulation und Intelligenzförderung durch Spielen sind nach wie vor die Grundpfeiler von Pet-Pocket. Die Erweiterungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass das Interesse des Hundes nicht abebbt, die Ergänzungsvielfalt hält den Hund 'bei der Stange', weil er immer neue Aufgaben lösen darf.

Pet-Pocket ist an Hunden jeden Alters und vieler Rassen immer wieder erprobt worden.  
                        

 

Grundlegende Gedanken zum Thema Intelligenzspielzeug

Wenn es um das Lösen der Aufgaben von Intelligenzspielzeug geht, so lernen Hunde dies oftmals sehr schnell. Gerade bei Franks Hund Buster war das auch so. Frank wollte aber gern, dass Buster länger Freude am spielenden Lernen haben sollte, weshalb er sich nach Alternativen umzusehen begann, nach Spielzeug mit mehr Abwechslung und Variation – mehr Nutzwert, wenn man so will. Dabei kam ihm immer wieder in den Sinn, wie LEGO es mit seinem Konzept des Bauens und Kombinierens viele Jahre lang geschafft hat, Kindern immer neue Spielmöglichkeiten und kreatives Entwickeln zu ermöglichen.

Der Klettverschluss, das war die Lösung! Haftet längs, quer, schräg, wie man will und ist einfach und sicher in der Anwendung – für Kinder und Hunde gleichermaßen. Und ist für Hund und Halter zudem gleichermaßen kreativ, weil es eben nicht nur die eine richtige Lösung gibt, sondern immer wieder neu kombiniert werden kann. Und da das Spielzeug aus phthalatfreiem persenningähnlichem Material aus der Lebensmittelindustrie hergestellt ist, ist es für Hund, Böden und Möbel ungefährlich.